Zweites Deutsches Fernsehen - Projekt: Zollernhof (Innenhof) Berlin

Der mit Glas überdachte Innenhof des Hauptstadtstudios (Zollernhof) wird aufgrund der besonderen Lage Unter den Linden in Berlin sowie der attraktiven Architektur mehr und mehr für Produktionen des ZDF mit oder ohne Publikum, wie z. B. "Berlin Mitte" mit Maybrit Illner oder das "ZDF-Morgenmagazin", genutzt. Hierzu fehlte bisher die notwendige stationäre Lichttechnik, so dass jeweils mobile Aufbauten erforderlich wurden, die mit großem Aufwand auf- und abgebaut werden mussten und das Erscheinungsbild des Innenhofes negativ beeinflussten. Seit Mitte April 2004 ist nunmehr eine bewegliche Deckentechnik vorhanden die es gestattet, sowohl die benötigten Beleuchtungsgeräte als auch Lautsprecher, Monitoren oder Dekorationsteile zu befestigen und in der erforderlichen Höhe einzurichten.

 

Die neue Deckentechnik besteht aus 10 einzeln oder in Gruppen in der Höhe verstellbaren Leuchtenträgern mit einem Verfahrweg von ca. 20 m und einer Belastbarkeit von 500 kg, die sämtliche benötigten Anschlüsse für Dimmerkreise, Festnetz, DMX, Ethernet sowie Audio und Video enthalten. Die bewegliche Verkabelung von der Decke aus wurde mit Energieketten gelöst, bei denen die einzelnen halogenfreien Kabel nach den verschiedenen Systemanforderungen getrennt sind. Die Energieketten konnten im eingefahrenen Zustand über eine spezielle Aufnahmekonstruktion weitestgehend in die Leuchtenhänger integriert werden, so dass trotz des Verfahrwegs von 20 m eine schlanke Konstruktion gegeben ist.

 

Als Antriebe wurden Kettenzüge Duo 1000 kg eingesetzt, die mit einer Genesis-Steuerungsanlage für Synchronbetrieb von ASM über mobile oder stationäre Bedienstellen angesteuert werden. Für die Aufnahme der Lasten im Bereich der Decke des Innenhofs wurden 5 Stahl-Kastenträger neu über die Breite des Raumes von ca. 20 m eingebracht. Diese sind mit den notwendigen Kettenführungen sowie den Kabelkanälen als integrierte Lösung ausgerüstet. Das architektonische Erscheinungsbild des Innenhofes wird durch die eingebrachte Technik nur weitestgehend verträglich beeinflusst. Neben der beschriebenen Deckentechnik wurden gleichzeitig 120 Dimmerkreise sowie eine komplette DMX-Netzwerktechnik von Despar eingebracht. Für die Produktion "Berlin Mitte" wird der für diese Sendeform typische Beleuchtungsring als Dekorationselement an den Leuchtenträgern befestigt und positioniert.

 

Technische Daten:

10 Traversenhänger 8 m Länge, 20 m Hub, 500 kg, Sonderkonstruktion

Erweiterung 120 Dimmerkreise 2,5 kW MA

Verteilungen und Installation

Anschlussfelder

 

Planung: ZDF VT-Planung

Zum Vergrößern bitte anklicken!

 

Zurück zur

Kundenübersicht